Sie sind hier: Gemeindeleben am Zentrum Horstmar Was die Gemeinde bewegte  
 WAS DIE GEMEINDE BEWEGTE
2011
2010
2009
2008
Alle Ereignisse
 GEMEINDELEBEN AM ZENTRUM HORSTMAR
Kirchenmusik
Frauen
Eltern-Kind- und Kinder-Gruppen
Kinder und Jugendliche
Senioren
Bühnenfeger
Gemeindecafé
Umweltmanagement
Treffpunkt für Trauernde
Konfi-Unterricht
Presbyterium und Ausschüsse
Gemeindeversammlung
Was die Gemeinde bewegte
Vereinigungsprozess

ADIEU, BÄRBEL UND GERD
 

„Adieu“, sagt man in Frankreich zum Abschied und manchmal auch bei uns. „Adieu“, wörtlich übersetzt „bei Gott“ meint soviel wie „Gott befohlen“. Lieben Menschen sagen wir nicht gerne „Adieu“. So sagen wir auch Bärbel Grünke und Gerd Vogt nicht gerne Adieu, wenn sie in wenigen Tagen ihre Koffer packen und dann von Lünen weg nach Süddeutschland ziehen. Beide gehörten viele Jahre zu den treuen Mitarbeitern unserer Gemeinde. Bärbel Grünke war seit 1992 Presbyterin, hat 12 Jahre die Frauenhilfe Beckinghausen und 16 Jahre den Abendkreis geleitet, und bei „Windlicht“ mitgesungen. Durch Bärbel ist auch Lebensgefährte Gerd Vogt in die Arbeit unserer Gemeinde hineingewachsen, war Mitglied im Bauausschuss und beim „Grünen Hahn“.
Wir verlieren zwei hochengagierte und treue Mitarbeiter. Nicht gerne lassen wir sie ziehen. Aber die persönlichen Umstände sprechen doch für diesen Umzug. So sage ich zum Abschied „Danke, dass ihr eure vielfältigen Gaben in der Gemeinde eingesetzt habt! Adieu! Gott befohlen! Er segne euren weiteren Weg und lasse euch Wurzeln schlagen in der neuen Heimat“
(Andrea Ohm)




Verabschiedung am 13. März 2011

Am Sonntag, den 13. März wurde Bärbel Grünke im Gottesdienst aus ihrem Amt als Presbyterin verabschiedet, zusammen mit ihrem Lebensgefährten Gerd Vogt. Pfarrerin Ohm bedankte sich im Namen des Presbyteriums für die engagierte und treue Mitarbeit. Pfarrer Moselewski bat Gott für die beiden um seinen Segen.




 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Renovierung des Jugendkellers | Gemeindecafé wird 50