Sie sind hier: Gemeindeleben am Zentrum Horstmar Vereinigungsprozess Stand 20. 10. 2010  
 VEREINIGUNGSPROZESS
Zeitplan und Vorstellung für Namensgebung
Stand 20. 10. 2010
Stand 24. 11. 2010
Stand 31. 1. 2011
Stand 3. 3. 2011: weitere Schritte
Gemeindeversammlung am 13. März 2011
 GEMEINDELEBEN AM ZENTRUM HORSTMAR
Kirchenmusik
Frauen
Eltern-Kind- und Kinder-Gruppen
Kinder und Jugendliche
Senioren
Bühnenfeger
Gemeindecafé
Umweltmanagement
Treffpunkt für Trauernde
Konfi-Unterricht
Presbyterium und Ausschüsse
Gemeindeversammlung
Was die Gemeinde bewegte
Vereinigungsprozess

GEBÄUDE
 

Zustand der Gebäude
Die bisher gefassten Beschlüsse werden in beiden Gemeinden umgesetzt. Es wird davon ausgegangen, dass die Kirchen, die Pfarrhäuser, das Bodelschwinghhaus und das PGH nach der Durchführung der Maßnahmen nicht mehr sanierungsbedürftig sind. Einzige Ausnahme ist das Pfarrhaus in Gahmen.

Arbeit der Baukirchmeister
Es wird empfohlen, dass sich zwei gleichberechtigte Kirchmeister die Aufgaben und Zuständigkeit für Bauangelegenheiten teilen.

Bau-Ausschuss als Fach-Ausschuss
Dieser Ausschuss soll in eigener Verantwortung beratende Mitglieder ständig oder zum Thema einladen können. Angestellte Mitarbeiter aus dem Küster- und Hausmeister- Bereich sind beratende Mitglieder im Bau-Ausschuss. Kirchmeister bzw. der Bau-Ausschuss können in eigener Verantwortung über Ausgaben bis zu einer vorgegebenen Obergrenze entscheiden. Der Grüne Hahn soll als beratender Ausschuss tätig sein.




Finanzen | Personal